Freitag, 6. Juni 2014

Tutorial Onion 2022


Anhand des Schnittmusters an der Markierung (Mitte) der Vorderteile die kleinen Schlitze einschneiden. Ich mache sie nicht zu gross, etwa 4mm.





Die Vorderteile rechts auf recht (rar) legen und 5cm von der Schulter entfernt bis zum Schlitz zusammennähen






Genau beim Schlitz anfangen zu nähen bis 5cm vor die Schulter. Ich lege das Teil das nicht genäht werden soll etwas zur Seite und hebe dann den Fuss bei der Ovi. So kann man das Teil ganz genau vor den Nadeln platzieren und den ersten Stich genau am Schlitz platzieren. 






Wenden und bügeln. Dabei die Schlitze schön nach aussen nehmen, damit sie später gut zusammen verarbeitet werden können.
 





Jetzt legt ihr den Knoten. Zuerst einfach die beiden Schulterteile nach Oben legen. 





Danach die beiden Schlitze zusammenführen. Dasjenige was oben in Richtung Schultern liegt wird unter dem Teil durch nach unten geführt und dasjenige was oben am Schnitteil liegt wird auch unten zusammen genommen.
 






Ich stecke es dann mit einer Stecknadel einige Millimeter übereinander und lasse es vorerst so zusammen.
 





Jetzt näht ihr die zwei Rückenteile jeweils rar an die vorderen Schulternähte. Legt euch das ganze so hin wie es zum Schluss einmal aussehen sollte auch ich habe das ganze schon komplett verkehrt angenäht :-)





Danach wendet ihr das ganze wieder auf Links und näht die Halsnaht zu, die 5cm vom Vorderteil, über die Schulternaht auf die andere Seite.
 






Das Oberteil wäre nun fertig geknotet.
 



Nun das vordere Unterteil an Hand der Markierungen einkräuseln und ans Obere Knotenteil heften.







Dabei die zusammengesteckten Schlitze auch gleich in der Mitte schön feststecken und 2-3mm übereinander legen.







Nun nähe ich das ganze mit der Nähmaschine und NICHT mit der Ovi. Dazu nehme ich den Geradestich, aber etwas verlängert, 3-3,5. Gut füsschenbreit abnähen. Nicht die eingereihte Seite Oben nehmen, sondern das Kntenteil, so dass ihr gut sehen könnt wo ihr näht. In der Mitte wird es nun knifflig: Gut darauf achten dass sich im Stoff des Unterteils keinen Falt bildet den ihr einnäht. Einen Stich nach dem anderen ganz langsam nähen, Nadel unten lassen. In der Mitte kontrolliere ich, ob ich ganz genau die beiden Schlitzteile so mit der Nadel ansteche, dass die Eckchen exakt übereinander liegen. Wenn man das nämlich nicht genau einnäht, bildet sich ein Löchli das man dann auch sehen kann auf der Vorderseite. Also auch gerne genau an der Mitte den Fuss heben und schauen ob die Nadel auch genau auf die Ecken gestochen hat.









Blick nach Vorne und entweder freuen oder sich ärgern ;-) Manchmal muss man dann nochmals in der Mitte ein paar Stiche nähen um das eingeschnittene Teil schön einzunähen, so dass es eben kein Loch gibt. Und das sieht dann so aus:
 





Danach mit der Ovi noch versäuber. Ich nähe aber wirklich in der vorderen Mitte auf keinen Fall irgendwie über das schön gebastelte Knotenteil Nur versäubern! Wenn es zu knapp ist oder nicht geht näht besser nicht darüber, ist ja innen und Jersey franst nicht aus.Bei mir ging es hier ganz gut und ich konnte schön versäubern.
 



Et voilà


1 Kommentar:

  1. Hübsche Entdeckung dank Pinterest! Vielen Dank lege ich diese Idee in eine Ecke! Noch danke! Hübscher Sachen auf diesem blog! Danke!
    dufiletmon.blogspot.fr

    AntwortenLöschen